Bilder einer Gleichung: Die Schroedingergleichung. Verzweigtes Elektronenfeld (links)/ Das Quantenproblem: Wie kann sich etwas teilen und dabei ein Ganzes bleiben? (rechts)

Das Quantenrätsel (Teil 4):
Bilder einer Gleichung

Ist die Natur verrückt -
oder sind wir nur blind?
Der Witz dieser Geschichte
Quantenrätsel gelöst
(Leseprobe Quantum Top Secret 2015)

Die Schroedingergleichung und ihre Spiegelsymmetrie. Sie modelliert das Atom mathematisch, im einfachsten Fall auch Licht. Sie ist eine Wellenfunktion, d.h. sie kann berücksichtigen, daß ein einzelnes Lichtquant, Elektron oder Atom zwei Wege gleichzeitig gehen kann - was experimentell eindeutig bestätigt ist. Nun können sich Körper der Mechanik aber nicht teilen und dabei ein Ganzes bleiben; doch Photonen, Elektronen und Atome können das sehr wohl, wie Interferenzbedingung und Absorptionsereignis zusammen beweisen. Dieses Verhalten der Natur erscheint einem Mechaniker völlig absurd - und das ist das Drama der modernen Physik. Betrachtet man das Experiment jedoch unvoreingenommen, gibt es nur eine einzige mögliche logische Schlußfolgerung: Atome, Elektronen und Photonen müssen sich am Doppelspalt auf nicht- mechanische, also ganzheitliche Weise teilen - vergleichbar nur mit Verzweigungs- und Zellteilungsprozessen in der Biologie!
OLIGOFORM